Fragebogen Beschäftigungssicherung

 

 

 

Stichwort

Frage

A Unternehmenssituation

 

1. Unternehmen

Beschreiben Sie bitte kurz Ihr Unternehmen (z.B. Eigentumsverhältnisse, Größe, Produktprogramm)

2. Gesprächspartner

Welche Funktion üben Sie aus?

3. Wettbewerbssituation

Wie beurteilen sie die gegenwärtige wirtschaftliche Lage und wie schätzen Sie die Zukunft ein?

4. Personalentwicklung

Wie hat sich die Personalsituation entwickelt?

B Personalpolitik

 

1. Personalabbau

Ist mit Personalabbau zu rechnen? In welchem Umfang? Aus welchen Gründen? Stand? Gibt es Erfahrungswerte?

2. Kommunikation

Beschäftigungssicherung: Wer ist wie einbezogen?

3. Regelungsgeflecht

Welche Vereinbarungen und/oder mündliche Absprachen zu den Themen Standort-/Beschäftigungssicherung gibt es bereits?

4. Restriktion Unkündbarkeit

Inwieweit kann Unkündbarkeit zum Problem für das Unternehmen werden?

5. Direkter Personalabbau

Ist der "goldene Handschlag" heute noch eine Alternative?

6. Arbeitszeitverkürzung

Wäre Arbeitszeitverkürzung ohne Lohnausgleich (wie bei VW) in Ihrem Unternehmen umsetzbar?

7. Teilzeit

Welche Bedeutung hat Teilzeitarbeit in Ihrem Unternehmen?
Ist das Modell der Altersteilzeit bereits ausgereizt?

 


 

Stichwort

Frage

8. indirekter Personalabbau

Gibt es einen konzerninternen Arbeitsmarkt? Wenn ja, wie ist er organisiert? Lassen sich Beschäftigungseffekte zurechnen?

9. Entgeltstruktur

Spielt eine Änderung der Entgeltstruktur im Tausch gegen Arbeitsplatzgarantie eine Rolle?
(Gibt es Unterschiede in den Regelungen bei Neuverträgen im Vergleich zu Altverträgen?)

10. Qualifizierung

Welche Bedeutung haben Qualifizierungsmaßnahmen in Zusammenhang mit Personalabbau?
(intern, überbetrieblich: z.B. Verbindung mit Arbeitsmarktpolitik, Branchennetzwerk o.ä.?)

11. Reorganisation

Welche Bedeutung haben Outsourcing und Insourcing für die Beschäftigungssicherung?

12. Turn-Around

Welche zentralen unternehmenspolitischen Stellhebel werden eingesetzt? Neue Ertragsquellen? Einsparung Sachaufwand? Einsparung Personalaufwand?

13. Change Management

Welche Maßnahmen halten Sie für besonders wirksam?
Wie gestalten Sie den Wandlungsprozeß?
(Führung, Kommunikation, Beteiligung, Konflikte)

14. gesellschaftspolitische       Bedeutung

Welche Chancen/Risiken bringt Ihre Beschäftigungssicherungspraxis für die Allgemeinheit?