Tabelle 8: Sonstige Personalabbau-Maßnahmen zur Vermeidung von Entlassungen

Instrument

Chancen

Risiken

BetrVG

 

 

Outplacement

 

·       Imagegewinn

·       Kostenersparnis (weniger Rechtstreitigkeiten, Abfindung etc.)

 

 

·       Wirksamkeit schlecht kalkulierbar

·       hohe Koordinations- und Beratungskosten

 

Unter Umständen

§102 BetrVG:

Mitbestimmung bei Kündigungen

 

 

Frühverrentung

(vorzeitige Pensionierung)

 

 

·       Freistellung faktisch unkündbarer Personengruppen
(= Selbstselektion)

·       bessere Aufstiegschancen für junge Mitarbeiter

·       Freiwilligkeitsprinzip

·       hohe praktische Relevanz (zumindest bislang)

 

 

·       Veränderung der Belegschaftsstruktur

·       schwer prognostizierbar

·       hohe Kosten für Betrieb

·       hohe Transaktionskosten

·       Verlust von Betriebserfahrung

·       sehr begrenzter Personenkreis

·       in der Praxis meist beschränkt auf Mittel- und Großbetriebe

·       Sozialrechtliche Nachteile, u.U. Erstattung von Arbeitslosengeld-zahlungen an das Arbeitsamt bei älteren Arbeitnehmern

 

 

§92 BetrVG:

Personalplanung

Unterrichtung des und Beratung mit dem BR

 

§106 BetrVG:

Wirtschafts-ausschuß Unterrichtung, Beratung, Beurt-eilung anhand der Unterlagen

 

ggf. §§111-113 BetrVG: Betriebsänderung, Interessenaus-gleich/Sozialplan

 

 

Aufhebungs-vertrag mit Abfindungs-zahlung

 

 

·       Selbstselektion

·       Freiwilligkeitsprinzip

·       gute Planungs- und Steuerungsmöglichkeit

·       einfach handhabbar

·       kein Spekulationsaspekt der Mitarbeiter

·       weniger Rechtsstreitigkeiten

·       vergleichsweise kurzfristig realisierbar

 

 

·       hohe Abfindungskosten - höher als ein möglicher Sozialplan?

·       Negativauslese (gerade die Qualifizierten gehen zuerst)

·       “bezahlte” Fluktuation

·       Ausschlußklauseln für schwer ersetzbare Mitarbeiter kaum realisierbar - Präjudizeffekt

·       Personalstrukturveränderung

·       umfassende Aufklärungs-pflichten des Unternehmens

·       Umgehung von Kündigungsschutzvorschriften

·       sozialrechtliche Nachteile für Arbeitnehmer

·        

 

Grundsatz:

kein Mitbestimmungs-recht des BR nach BetrVG

 

Ausnahme:

Bestandteil von Maßnahmen zur Umsetzung einer Betriebsänderung, dann Interessen-ausgleich, Sozialplan